Praxis Nijsen - Aktive Anwendungen für Ihre Gesundheit Praxis Nijsen - Aktive Anwendungen für Ihre Gesundheit  
   
 

Psycho-Physiognomik (Antlitzdiagnose)

Formensprache der Natur oder was die Seele in den Körper schreibt

Die Psycho-Physiognomik ist das von CARL HUTER (1861-1912) entwickelte System der Ausdruckskunde, das erstmals lern- und lehrbar ist. Seine Lehre ermöglicht, zu lesen, was die Seele in den Körper schreibt. Sie hilft, unsere Anlagen zu erkennen und unser Naturell und seine Eigenschaften zu leben - die beste Voraussetzung für Inneres Wohlbefinden und Gesundheit. Wir können zu uns selbst kommen und uns in allen unseren Eigenschaften annehmen. "Ich bin, wie ich bin und kann so sein, wie ich bin." Man erkennt sein Naturell und kann "im Einklang sein mit sich und seinem Ideal" (Samuel Hahnemanns Definition von Gesundheit). Für diese grundlegende Lebenshilfe ist die Psycho-Physiognomik ein sehr gutes Werkzeug. Auch seelische Schwierigkeiten können erkannt werden, die dann therapeutisch begleitet werden. CARL HUTER war ein Genie in der Wahrnehmung der unsichtbaren Lebenskräfte, die alle Körperformen und ihre inneren Eigenschaften darstellen. Seine Erkenntnisse aus der Naturforschung haben zu seiner Ethik - der Kallisophie (Liebe zum Schönen, Guten und Wahren) - geführt: die Schule HUTER`s.

Die Psycho-Physiognomik hilft bei folgenden Fragen:

  • Warum ist ein Mensch sympathisch oder unsympathisch?
  • Was sind meine Anlage und meine Begabungen? Wie kann ich sie ausbauen?
  • Wie kann ich mich akzeptieren in allen meinen Eigenschaften?
  • Weshalb reagiert meine Umwelt auf diese oder jene Weise auf mich?
  • Wie kann ich meinen Partner, meine Familienangehörige, meine Freunde verstehen und akzeptieren lernen. Wie kann ich die Beziehung zu Ihnen fördern und vertiefen?

Auch im Berufliche Bereich ;  Auf Grund einer Analyse und Prognose kann sehr viel Lebensmühe und nicht zuletzt viel Zeit ,Kraft und Geld gespart werden. Es zeigt die Erfahrung der Psycho-Physiognomiker, dass die Menschen dann eine Leistungsfähigkeit von vorher nie gekanntem Ausmaße bekommen. Die Erfolge werden bald deutlich werden. Das Leben des Einzelnen Menschen erhält dann eine ganz neue Qualität.

Psychodynamische Osteopathie PDO

Der Osteopath PDO befasst sich mit der Therapie von körperlich manifestierten Reaktionen auf traumatische erlebte Ereignisse im Leben eines Menschen. Macht hier bei sein Untersuch neben der osteoplastische Untersuch auch stark Gebrauch von der Psycho-Physiognomik /Pathophysiognomik.  Ziel der Therapie ist dass der Patient ein erlebtes Trauma in seine Biographie integrieren kann. Diese Integration ermöglicht es dem Betroffenen wieder adäquat auf die gegenwärtige Situation zu reagieren und nicht in Vermeidungsmustern zu verharren.

Im Unterschied zur rein emotionalen Entladung wird bei der psychodynamischen Osteopathie eine Retraumatisierung vermieden. Im Unterschied zu einer rein vegetativen Entladung ist die Gefahr einer Wiederauslösbarkeit durch einen Trigger, denn das limbische System als annähernd ähnlich der Ursprungssituation erkennt, aufgelöst. Als Ergebnis wird das Erlebte einfach ein Teil der gelebten Biographie