Praxis Nijsen - Aktive Anwendungen für Ihre Gesundheit Praxis Nijsen - Aktive Anwendungen für Ihre Gesundheit  
   
 

Craniosacrale Integration

Der Atem der Seele  

LEBEN WILL WACHSEN  

Klare Gedanken, tiefe Gefühle, freie Bewegungen alle unsere Lebenszeichen sind Ausdruck eines ungehinderten, starken Energieflusses in unserem Körper. Dies alles geschieht spontan, zyklisch, rhythmisch wenn wir unsere Vitalität nicht durch einengende Bewegungsmuster oder chronische Verspannungen herabsetzen und damit unsere Lebendigkeit einschränken.  

Craniosacral Integration ist eine ganzheitliche, sehr feine manuelle Arbeit am Craniosacralen System. Es umfasst Schädel (Cranium), Wirbelsäule, Kreuzbein (Sacrum) sowie die zugehörigen membranösen und knöchernen Strukturen (Hirnhäute und Wirbel). Dieses mit Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit gefüllte System pulsiert ebenso wie Atem oder Herzschlag in Schwingungen, die am ganzen Körper spürbar sind. Das Craniosacrale System steht in engem Zusammenhang mit der Entwicklung und Funktion des Zentralnervensystems und hat direkten Einfluss auf alle wichtigen psycho-physologischen Abläufe im Körper.

 

STEIGERN DER GESUNDHEITSINTELLIGENZ: HQ2  

Im Laufe des Behandlungsprozesses, der als wohltuend entspannend und heilsam aktivierend erlebt wird, verbessert sich die Selbstwahrnehmung und ein differenziertes Körperbewusstsein entsteht. Entspannte Beweglichkeit, gesteigerte Durchblutung und wirksame Versorgung aller Körpergewebe mobilisieren ein höheres Energiepotential. Spontanität, Lebensfreude und der Ausdruck eines befreiten Körpers stellen sich ein und führen zu mehr Bewusstheit und Autonomie in allen Lebensbereichen.  

Der stressbedingt oder psychosomatisch erkrankte Mensch kann lernen, sich tief zu entspannen und Zustände von Krankheit und Erschöpfung loszulassen. Traumatisierende Erfahrungen und krankmachende Einstellungen werden mit weiterführenden Techniken wie Somato-Emotionaler Prozessarbeit, Imagination oder therapeutischem Dialog dem bewussten Erleben zugänglich gemacht und aufgelöst.  

Der gesunde Mensch kann Craniosacral Integration nutzen, um seine Körperfunktionen zu stärken, seine Lebensenergien zu harmonisieren und durch die Steigerung seiner Gesundheitsintelligenz der Entstehung von Krankheiten vorzubeugen.  

„CRANIO“  HILFT HEILEN  

Craniosacral Integration wird von Angehörigen der Heil- und Heilhilfsberufe sowie anderer therapeutischer Berufe angewandt.  

Die differenzierten Techniken von Craniosacral Integration erlauben es, eine Viezahl von Krankheitsbildeern ganzheitlich, auf struktureller emotionaler und mentaler Ebene anzugehen. Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass Craniosacral Integration unterstützend zu einer medizinisch indizierten Behandlung deren Wirksamkeit erhöhen kann und damit die Heilungschancen verbessert. Bereits gut dokumentiert sind günstige Krankheitsverläufe bis hin zu völligen Symptomfreiheit durch die Anwendung von Craniosacral Integration z.B. bei folgenden Krankheitsbildern:  

Bei Stress und dessen Folgeerscheinungen; psychosomatischen Krankheitsbilder, Folgen von Unfällen und Stürzen, Schleudertraumata, Geburtstraumata; postoperativen Zuständen, Schmerzzuständen, Migräne, Rheuma, Schulter- und Rückenschmerz, Fazialisparesen, Tinnitus, Kiefergelenksbeschwerden, Muskelverspannungen, Störungen des Zentralnervensystems wie M. Parkinson, Multipler Sklerose, Cerebralparese, Apoplex u.a.  

BERÜHREN MIT METHODE  

Am Beginn der Behandlung steht das Ertasten des individuellen Craniorsacral Rhythmus durch den Therapeuten. Durch dessen präzise Untersuchung und Auswertung wird das Aufspüren von körperinneren Bewegungseinschränkungen möglich.  

Mit Hilfe sanfter manueller Techniken, durch leichten Zug und Druck an Schädelknochen, Hirn- und Rückenmarkshäuten sowie dem Bindegewebe werden bestehende Einschränkungen des Systems behutsam aufgelöst.  Das Craniosacrale System wird durch das Setzen von „Stillpunkten“ gestärkt und harmonisiert. Durch die Unterstützung feiner körpereigener Bewegungen können traumatische Verletzungen aus dem Zellgedächtnis entlassen werden. Die körperliche Behandlung kann bei Bedarf durch den therapeutischen Dialog unterstützt werden. (Somato Emotionale Prozessarbeit) Dadurch werden Einstellungen, Gefühle und Denkmuster bewusst gemacht, die zu Blockierungen im Körper geführt haben.  

Die behutsame und spürbare Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte macht den Einsatz dieser Methode gerade im Bereicht der Prävention und Rehabilitation besonders wertvoll.